´´´´´´6.jpg
Foto Hamakom Ensemble.jpg

© Alex Lazarov

ZEITSCHAFTEN

Ruth Klüger lesen

Veranstaltung im Rahmen der Ruth-Klüger-Tage

 

Beginn: Do, 05. Mai. 2022 | 20:00, Kosmos Theater Wien.

Im Sinne einer gelebten und vielgestaltigen Erinnerungskultur finden im 7. Bezirk vom 5.-7. Mai zu Ehren der 2020 verstorbenen Literaturwissenschaftlerin und Überlebenden der Shoa, Ruth Klüger, die „Ruth-Klüger-Tage“ statt. Der der austro-amerikanischen Autorin und Literaturwissenschaftlerin gewidmete, neugestaltete und begrünte Platz in der Burggasse zwischen Kirchengasse und Stuckgasse wird im Rahmen der Ruth-Klüger-Tage vom Bezirk Neubau feierlich eröffnet.


Das Kosmos Theater und die Bezirksvorstehung Neubau veranstalten aus diesem Anlass am 5. Mai eine szenische Lesung aus ihrem autobiografischen Buch „weiter leben. Eine Jugend“. Ihren Gedanken folgend nähert sich der Abend an das Unvergleichbare und an die Autorin selbst an. Der siebte Wiener Gemeindebezirk ist ein geografischer Schnittpunkt von der Gegenwart zu Ruth Klügers Biografie und dadurch auch zu den von ihr leidenschaftlich verfochtenen, feministischen und erinnerungskulturellen Diskursen.

Ausgangspunkt des Abends ist die begehbare Videoinstallation WEITER LEBEN, eine Koproduktion von makemake produktionen und dem Theaterverein Odeon in Kooperation mit Theater Nestroyhof/Hamakom und dem Milieu Kino. Die Arbeit wurde 2021 als „beste Off-Produktion“ für den Nestroy-Theaterpreis nominiert (Regie: Sara Ostertag, Kathrin Herm).

Aufführungsrechte: Wallstein Verlag GmbH, Göttingen

Mit: Alireza Daryanavard, Martin Hemmer, Anne Wiederhold, Emma Wiederhold

Konzeption & Einrichtung: Kathrin Herm, Anita Buchart